Informationen über unsere Licht- und Beschallungstechnik: Passiver 16-Kanal Mischpult Ein Anschluss von Audioquellen (CD-Player, MP3-Player, Smartphone etc.) über Cinch- Kabel oder Miniklinke (3,5 mm Stereoklinke) ist ohne weiteres möglich. Auf Wunsch kann vor Auftrittsbeginn und während der Spielpausen Musik vom Band abgespielt werden. Subwoofer-Satteliten-System (600 Watt) Geeignet für Publikumsgrössen von bis zu 150 Personen Fullrange-Aktivboxen-System (1200 Watt) Geeignet für Publikumsgrössen von bis zu 300-400 Personen Bei Publikumsgrössen > 400 Personen ist eine Kombination der beiden Anlagen möglich. Ausleuchtung der Bühne 3 LED Wechselfarben-Floorspots (Front) 2 LED Weisslicht-Floorspots (Hintergrund)
Unsere mögliche Instrumentierung: Gitarren: kanadische S6 Seagull Westerngitarre mit Zederndecke und Cutaway amerikanische Washburn Westerngitarre Stephen's extended Cutaway (Fishman Pickup) Lakewood D-18 Westerngitarre Dudelsäcke: Highland Bagpipe in Orchesterstimmung B(b) von Shepherd aus Schottland Gaita Gallega in der Tonart B(b) mit 3 Bordunen von “Seivane” aus Galizien Schäferpfeife der Tonart G von Reinhard Zielonka aus Rixdorf b. Plön Tin Whistles: von Susato in den Tonarten D, C, B(b), A und G Irish Bouzouki: Trinity College Bouzouki in Oktavmandolinen- Stimmung Mandola: Mandola made in Germany by Albert & Müller Bodhráns (irische Rahmentrommeln): von Norbert Eckermann von Siegfried Prauss von Christian Hedwitschak Cajon (Kistenschlagzeug): von Luthier Pepote, Modell “Maestro” Stompbox: Finhol Kickbox